Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • Private Sicherungsanlagen
  • Industrieanlagen
  • Gewerbepark & Handel
  • Kritische Infrastrukturen
  • Forschung & Entwicklung
  • Transport, Logistik & Lagerhaltung
  • Verteidigung / Militär
  • Kraftwerks-Sicherung
  • Justizvollzugsanstalten

Referenzen

Unsere Anlagen bzw. Sicherheitslösungen unterliegen der absoluten Vertraulichkeit und teils höchster Sicherheitsstufen.

Deshalb können wir keinerlei Referenzanlagen bzw. Kunden öffentlich und somit unkontrolliert bereitstellen.

In einem persönlichen Gespräch und mit Zustimmung unserer Kunden geben wir Ihnen gerne Einsicht in unsere Referenzliste bzw. einzelne Lösungsprojekte.

Leistungen

Unabhängig von der Objektgröße und der benötigten Sicherheitsstufe.

Vom Privatobjekt über Industrie und Forschungsanlagen, bis hin zu Kernkraftwerken oder militärischen Sicherheitsarealen. Unsere Erfahrung und unser ganzheitlicher Sicherheitsansatz lassen sich in folgende Leistungen unterteilen:

  • Analyse
    Unsere Objekt- und Sicherheitsanalyse ist eine systematische Untersuchung, bei der das Objekt oder Subjekt in alle relevanten Schutz- und Sicherungsbestandteile zerlegt wird und diese anschließend systematisiert, untersucht und ausgewertet werden. Dabei ist die Vernetzung der jeweils erforderlichen und verfügbaren Technologien und deren Integration stets im Focus.
  • Beratung
    Als unabhängiges Unternehmen im Lösungs- und Systemintegrationsbau mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Sicherheitstechnik beraten wir unseren Kunden in allen sicherheitstechnisch relevanten Bereichen. Beratung bedeutet für uns die neutrale, strukturierte Unterstützung unsrer Auftraggeber, unter Miteinbezug unseres Know-how damit eine optimale Lösung entsteht.
  • Planung
    Die Realisierung von Sicherheitsanlagen ist ein höchst komplexer Prozess, der eine detaillierte Planung und Untergliederung in einzelne Projektabschnitte unabdingbar machen.Bei der Planung wird berücksichtigt, mit welchen Technologien der Sicherheitsstandard erreicht werden kann, wie diese Technologien im Produktiv Betrieb angewendet, gesteuert und gewartet werden können.
    HPM Alarmtechnik erarbeitet in der Planungsphase ein klar strukturiertes Vorgehensmodell, das zu jeder Projektphase eine Steuerung ermöglicht und somit die Handlungsfähigkeit des Kunden garantiert.
    Darüber hinaus definiert HPM Alarmtechnik bereits in der Planungsphase Zeitablauf und Kosten.
  • Bau
    Die Qualität einer optimal konzipierten/ konfigurierten Sicherungsanlage ist nur zu gewährleisten, wenn der Berater und Planer auch das ausführende Unternehmen ist. Eine eindeutige Gewährleistung garantieren wir durch unser Firmencredo: „Alles aus einer Hand!“Wir errichten und montieren die von uns projektierten Anlagen selbst! Und darauf sind wir stolz!
  • Systemintegration
    Das Schutzbedürfnis unserer Kunden und deren Objekte bzw. Anlagen ist individuell und komplex. Deshalb verlangt eine optimale Sicherung die Einbindung verschiedenster Systeme (Mechanik, Elektrik, EDV und Kommunikationstechnik) die nahtlos und optimal in die Gesamtlösung integriert sind.Wir sind nicht nur Ihr Ansprechpartner für die Neuerstellung sondern erweitern, optimieren und passen auch bestehende Systeme an. HPM Alarmtechnik ist seit mehr als 20 Jahren anerkannter und einer der führenden Lösungsanbieter und Systemintegratoren.

  • Dokumentation
    Die Nutzbarmachung unserer Lösungen setzt die lückenlose und übersichtliche Bereitstellung aller Systeminformationen voraus, damit für unsere Kunden ein reibungsloser Betrieb möglich ist.
    HPM Alarmtechnik dokumentiert alle Angaben und Systemrelevanten Informationen nach nach höchsten Qualitätsstandarts.

Video-Überwachungssysteme

Die Highspeed – Videolösung für die Tag- und Nachtüberwachung

Die Kameraüberwachung ist nicht nur als Solitairelösung einsetzbar sondern sowohl mit dem Hochsicherheitszaunsystem PowerFence als auch mit den Cardax-Anwendungen kombinierbar. Durch Einsatz dieser Highspeed-Positionierungseinheit (Schwenk-Neige-Köpfe) können Sie zum Beispiel auch Ihre Photovoltaikanlage mit erheblich weniger Kameras überwachen als bei herkömmlichen Modellen.

In Kombination mit unseren HeiTel-Videorekordern können Sie die Bilder weltweit abrufen, entweder live oder die passende Videosequenz im Alarmfall.

Sony Ulisse

ULISSE

Neue Kamera Sony* mit Linsen 36x
Die Ulisse Positionierungsheit mit Kamera ist jetzt mit dem neuen Kameramodul Sony mit 36fachem optischem Zoom geliefert. Es werden damit noch bessere Leistungen garantiert und ist die ideale Lösung für die schwierigsten Videoüberwachungsanforderungen.

Außerdem, mit der neuen Antwortfunktion zu AE (Autobelichtung) in langsamer Modalität, passt sich die Kamera optimal plötzlichen Änderungen der Beleuchtung an und gibt damit perfekt detaillierte Bilder.

Mit seitlich öffnendem Gehäuse samt Aluminiumbügel für die einfache Installation der beiden für die Nachtsicht erforderlichen LED- Infrarotscheinwerfer.

Die Drehung auf der Horizontalachse erfolgt in dem Bereich 360° mit bis zu 40°/s regelbarer Geschwindigkeit, während sich der Drehbereich auf der Vertikalachse bei einer Höchstgeschwindigkeit von 30°/s von -90° bis + 40° erstreckt.

Thermalbild-Überwachung

Thermalbildüberwachung – Hightech-Wärmebild-Kamera

Diese Lösung eignet sich besonders für Video-Überwachung rund um die Uhr in einem weiten Anwendungsfeld von Hochsicherheitsbereichen wie Geländesicherung, Flughafen, Küstenschutz, Haftanstalten und Hafenanlagen.Die SONY ULISSE COMPACT THERMAL bietet eine integrierte Lösung für Hochsicherheitsanwendungen sogar bei totaler Dunkelheit, Nebel, Regen, Rauch usw.
Sie vereint eine Hightech-Wärmebild-Kamera und ein optisches Tag-/Nacht-Zoommodul, werkseitig eingestellt und im selben Gehäuse installiert.

Hauptmerkmale

  • Kompakte Einheit mit Day/Night- Kameramodul, Wärmebildkamera, S-NKopf und Telemetrieempfänger
  • Thermische Kamera Bildsensor: ungekühltes Vanadiumoxid-Mikrobolometer (VOx)
  • 35mm, 25mm und 9mm Objektiv für Wärmebildkamera
  • Zwei unabhängige Video-Ausgänge
  • Einstellbare Geschwindigkeit: 0.1°-200/s Schwenk und 0.1°-200°/s Neige
  • Kontinuierliche Schwenkung, Neigung von -90° bis +90
  • Optischer Zoom 36x,18x oder 10x für Farbkamera
  • Integrierter Scheibenwischer für die Reinigung beider Sichtfenster

Freiland-Überwachung

Freilandüberwachung / Sicherheitszaunanlagen:

Freilandschutz ist ein Fachgebiet für Spezialisten. Sehr viele Faktoren, die sich oft nicht beeinflussen lassen, bestimmen die Funktionsweise eines Freilandschutzsystems. Unerwünschte Alarme sind bei vielen Systemen ein tagtägliches Phänomen. Also steht bei vielen Systemen nur eine Funktion zur Verfügung: nämlich zu erkennen, dass etwas schief geht, oder schlimmer, bereits schief gegangen ist. HPM Alarmtechnik mit seiner jahrelangen Erfahrung löst genau diese Einschränkungen zu Ihrer Zufriedenheit.

Hochsicherheits-Zaunsystem Lösungen von HPM Alarmtechnik dienen zur Prävention und Abwehr von Diebstahl, Sabotage und Sachbeschädigung. Unsere Sicherheitssysteme sind entworfen für alle Arten von Freiflächensicherung (z.B. Solaranlagen, Lagerflächen, militärische Anlagen, etc.).

 

  • PowerFence™
  • Hochsicherheitszaun
  • Cardax FT
  • Zutrittskontrolle
  • Fernüberwachung
  • Modulschutz

  • Videoüberwachung
  • High Speed Schwenk – Neige – Köpfe
  • Infrarot-Beleuchtung
  • HeiTel Digitalrekorder

  • Umfassende und kompetente Beratung
  • individuell abgestimmte Sicherheitslösungen für jeden Bedarf
  • Montage, Inbetriebnahme und Service aus einer Hand

Der Geländeplan enthält konfigurierbare Bestandteile, die mit Cardax FT-Anwendungen verknüpft werden können. Die Fernüberwachung erfolgt über einen PC mit Windows XP Professional vor Ort.

Dies bedeutet das die entsprechenden Alarme, Scharfschaltung mit transparenten Linien angezeigt werden können.

Ferner lassen sich in den Geländeplan diverse Buttons mit verschiedenen Funktionen, wie beispielsweise „Zone scharf/unscharf“ einbauen. So wird eine funktionale und einfache Steuerung und Überwachung des Geländes im Monitoring Center möglich.

Meldezentralen

Überfall- und Einbruchmelderzentralen

Die Überfall- und Einbruchmelderzentralen von HPM Alarmtechnik werden individuell durch die Kombination unterschiedlicher Komponenten (Melder, Bedienteile,…) und Gehäusetypen den verschiedensten Anforderungen angepasst.

Sie entsprechen den folgenden Normen DIN VDE 0100, 0800 und DIN VDE 0833 sowie, je nach Risiko, den Richtlinien des VdS in der jeweils gültigen Fassung bzw. Klassifizierung GWA/A/B/C. Damit ist der Wert und die Qualität sowie insbesondere die Zuverlässigkeit dieser Systeme für den Kunden eindeutig dokumentiert.

Meldezentrale

Auf Grund des modularen Aufbaus der Zentralen sind Lösungen für den Großbetrieb oder Filialketten, das mittelständische Unternehmen, Freiberufler, den Kleingewerbetreibenden oder den privaten Haushalt individuell möglich.

Optimale, individuelle und kostengerechte Lösungen für alle Sicherheitsfragen lassen sich durch die Vielfalt der ausgereiften Komponenten realisieren. Hergestellt mit modernsten Fertigungs- und Prüfverfahren bieten die Systeme ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Sicherheit.

Brandmeldeanlagen/-zentralen (BMA, BMZ)

Die Meldezentrale ist das „Gehirn“ einer jeden Sicherungsanlage.
Sie wertet die durch die Melder ( Rauch, Temeratur, Flammen etc.) ausgelösten Signale aus und gibt sie, je nach Anlagenzustand, als Alarmmeldung weiter an die Signalgeber bzw. mittels Übertragungseinrichtung zu einer hilfeleistenden Stelle.

HPM Alarmtechnik ist auf die Planung und Installation für besonders gefährdete Gebäude wie z.B Flughäfen, Bahnhöfe, Universitäten, Schulen, Firmengebäude, Fabrikhallen, Altenwohnheime und Krankenhäuser spezialisiert.

Alle Anlagen erfüllen die DIN 14675 und den Anforderungen der VdS 2095. Die verwendeten Bauteile der DIN VDE 0833-2

Meldezentralen
Schrank2

Brand-Meldetechnik

Rauchmelder / Handfeuermelder

Die automatischen Rauchmelder detektieren Rauch wie er bei Schwelbränden oder offenen Bränden entsteht.
HPM Alarmtechnik bietet für den privaten und gewerblichen Bereich Rauchmelder als

  • Standalone-Rauchmelder
  • Funk-Rauchmelder als Zusatzkomponente für Hybrid-Gefahrenmeldesysteme
  • und Rauchmelder zum Anschluss an Einbruchmelderzentralen in konventioneller oder in BUS-Technik an.

Die Handfeuermelder dienen der manuellen Auslösung einer Meldung.

Einbruch-Meldetechnik

  • Objektüberwachung
    Die Überwachung von Einzelobjekten wie Tresore, Bilder usw. kann mittels Körperschallmelder, Erschütterungsmelder, Abreißmelder, Feldänderungsmelder oder Infrarot-Lichtvorhang erfolgen.

  • Außenhautüberwachung
    Die Außenhautüberwachung dient zur Sicherung aller Schwachstellen, welche von außen angreifbar sind, z.B. Fenster und Türen oder Leichtbauwände. Diese werden gegen Öffnen und Durchbruch gesichert.
    Die wichtigsten Außenhautmelder sind Magnet-/ Rolltorkontakte, aktive
    und passive Glasbruchmelder, Infrarot-Lichtvorhang und Körperschallmelder.

  • Überfallmelder
    Die Überfallmelder dienen der manuellen Auslösung eines stillen Alarms
    bei akuter Bedrohung an eine hilfeleistende Stelle. Der Alarm kann durch ortsfeste Überfallhandmelder, Geldscheinkontakte in Handkassen oder mobile Funkbedienteile ausgelöst werden.

  • Verschlussüberwachung
    Die Überwachung auf Verschluss aller Zugangstüren und Fenster, die zu öffnen sind, wird mittels Riegel- oder Magnetkontakten für Verschlussüberwachung realisiert.
    Die Scharfschaltung einer Einbruchmeldeanlage kann hier nur erfolgen, wenn diese Türen und Fenster verschlossen sind, d.h. die sogenannte Zwangsläufigkeit erfüllt ist.

  • Raumüberwachung
    Die Raumüberwachung oder Objektsicherung gegen Eindringlinge wird mittels Bewegungsmeldern realisiert. Dies sind Passiv-Infrarotmelder, Mikrowellen-, Ultraschall- oder Dualmelder. Je nach den örtlichen Gegebenheiten und des vorhandenen Risikos bieten wir geeignete Geräte für den speziellen Einsatz.