Bestandteile

Schalteinrichtungen
Schalteinrichtungen sind die Bedienelemente einer Gefahrenmeldeanlage. Sie dienen zur externen Scharfschaltung bei Abwesenheit bzw. zur internen Scharfschaltung bei Anwesenheit. Je nach abzusicherndem Objekt bzw. Risiko bietet HPM Alarmtechnik ein breites Spektrum an Schalteinrichtungen

  • Schaltschlösser/Sperrelemente
  • Die Schaltschlösser sind zur Scharf-/Unscharfschaltung einer Einbruchmeldeanlage mit Impulskontakt konzipiert.
  • In Verbindung mit einem elektromechanischen Sperrelement oder Impulstüröffner wird im scharf geschalteten Zustand der Einbruchmeldeanlage die Zwangsläufigkeit erreicht.
  • Elektromechanische Schalteinrichtungen
  • Blockschlösser dienen zur externen Schärfung der Einbruchmelderzentrale bei Abwesenheit des Betreibers. Das Blockschloss wird in die Tür eingelassen und kann nur betätigt werden, wenn die Zentrale betriebsbereit ist, d.h. keine Schärfungsverhinderung vorliegt.

Bedienteile
Bedienteile erlauben jederzeit den Zustand der Anlage zu überprüfen, ggf. einzelne Meldergruppen zu- oder abzuschalten bzw. deren Zustand zu kontrollieren. Hier ist auch eine Schärfung der Einbruchmeldeanlage möglich. Wir bieten Bedienteile mit LED-Anzeige bzw. mit LCD-Klartextanzeige an.

Intelligente Schalteinrichtung/Zutrittskontrolle
Intelligente Schalteinrichtungssysteme und Zutrittskontrollsysteme von HPM Alarmtechnik dienen zum Scharf-/Unscharfschalten einer Einbruchmeldeanlage sowie zur Realisierung einer komfortablen Zutrittskontrolle mit höchsten Sicherheitsanforderungen. Hier bieten wir  eine große Vielfalt an Leseeinheiten und Identifikationsträgern an.

Alarmierungseinrichtungen
Alarmierungseinrichtungen melden im Alarmfall still über das Telefonnetz (drahtgebunden und/oder per Funknetz) oder mittels örtlicher Signalgeber (optisch/akustisch) direkt am Objekt. Die Effektivität einer Überfall- und Einbruchmeldeanlage hängt im großen Maße von der richtigen Auswahl bzw. Kombination der Alarmierungseinrichtungen ab.

Übertragungseinrichtungen
Übertragungseinrichtungen dienen der stillen Alarmübermittlung, welche vom Eindringling unbemerkt ausgelöst wird. Über einen separaten, den vorhandenen Telefonanschluss oder über GSM-Ersatzweg wird dabei ein Hilferuf an die vorher einprogrammierten Teilnehmer abgesetzt. Es können Meldungen digital z.B. an ein Bewachungsunternehmen oder per Sprache, Mail oder SMS z.B. an Verwandte, Freunde usw. gesendet werden. Neben den Gefahrenmeldungen können auch technische Störungen (z.B. Heizungsanlage) übertragen werden.

Als Systemintegrator und Lösungsspezialist bietet HPM Alarmtechnik ein umfangreiches Programm an Übertragungseinrichtungen und realisiert Lösungen aller Art aus einer Hand.

Optisch/akustischer Signalgeber
Die Extern-Signalgeber haben die Aufgabe einen Einbrecher durch lautstarken Lärm zu vertreiben bzw. den Nachbar und die „anonyme Öffentlichkeit“ auf den Einbruch aufmerksam zu machen. Die optischen Signalgeber dienen zusätzlich den Interventionskräften als Orientierungshilfe.

Akustischer Internalarm
Für die Internalarmierung bei Anwesenheit des Betreibers kommen Piezo- Signalgeber in unterschiedlichen Lautstärken und Bauformen zum Einsatz.